Brauche ich eine Genehmigung?

2021-12-07T19:30:26+01:00

Wir haben picea so entwickelt, dass keine Genehmigung erforderlich ist. picea ist verfahrensfrei. Um das zu ermöglichen, muss der Wasserstoffspeicher selbst außerhalb des Hauses stehen und müssen die regionalen Bauordnungen zu Abstandsregelungen auf dem Grundstück eingehalten werden. Diese Abstandsregelungen betreffen allerdings jeden Bau oder jede Installation auf dem Grundstück.

Brauche ich eine Genehmigung?2021-12-07T19:30:26+01:00

Wie viel Platz benötige ich?

2021-12-07T19:31:15+01:00

picea besteht aus zwei wesentlichen Bestandteilen: der innenstehenden Energiezentrale und dem außenstehenden Wasserstoffspeicher. Die Energiezentrale hat eine Grundfläche von 1,5 m x 1,0 m und benötigt eine Raumhöhe von mindestens 2,0 m. Der Flächenbedarf des Wasserstoffspeichers außen hängt wesentlich von der Energiespeichermenge ab. Für 300 kWh benötigen Sie eine Fläche von 1,75 m x 1,0 m und für 1.500 kWh 5,75 m x 1,0 m. Der Wasserstoffspeicher hat eine Höhe von 2,0 m und kann bis zu 50 m vom Haus entfernt aufgestellt werden.

Wie viel Platz benötige ich?2021-12-07T19:31:15+01:00

Wie groß sollte mein Dach sein?

2021-12-07T19:31:45+01:00

Die Dachgröße und -ausrichtung sind sehr wichtig, um abschätzen zu können, wie hoch Ihre persönliche Selbstversorgung mit picea sein kann. In der Regel haben unsere Kunden mindestens 50 m² Dachfläche zur Verfügung. Nutzen Sie aber gern unser Anfrage-Formular für eine kompetente Beratung. Wir freuen uns auf Sie.

Wie groß sollte mein Dach sein?2021-12-07T19:31:45+01:00

Welche Heizung passt am besten zu picea?

2021-11-02T14:03:37+01:00

Wir haben picea so für Sie entwickelt, dass Sie die Abwärme in jedem Heizsystem nutzen können und so Ihre Heizkosten reduzieren. Im Neubau eignet sich insbesondere die Kombination mit einer effizienten Wärmepumpe. Gern unterstützen wir Sie und Ihren Heizungsfachmann bei der Erarbeitung der für Sie optimalen Lösung.

Welche Heizung passt am besten zu picea?2021-11-02T14:03:37+01:00

Welchen Strombedarf kann ich mit picea jährlich selbstversorgen?

2021-12-07T19:32:44+01:00

In einer kostenfreien Simulation ermitteln wir diesen Wert für Ihren individuellen Fall. Abhängig von Ort und Ausrichtung des Daches kann die Jahresstrommenge variieren. Üblich sind Haushaltsstromverbräuche von 3.000 bis 7.000 kWh jährlich. Nutzen Sie gern das Anfrage-Formular auf unserer Homepage für eine individuelle Beratung und die Ermittlung Ihrer künftigen Selbstversorgung.

Welchen Strombedarf kann ich mit picea jährlich selbstversorgen?2021-12-07T19:32:44+01:00

Wie häufig wird die picea gewartet?

2021-12-07T19:33:48+01:00

Im Rahmen unserer Full-Service-Wartung wird Ihre picea planmäßig jährlich gewartet. Hier werden Filter getauscht und der allgemeine Zustand der Anlage inspiziert. Darüber hinaus übernimmt unser Online-Server eine dauerhafte Überwachung aller Sensoren und Aktoren Ihrer picea, sodass wir auch vorausschauend Wartungszeitpunkte mit Ihnen vereinbaren können.

Wie häufig wird die picea gewartet?2021-12-07T19:33:48+01:00

Kann ich alle Verbraucher mit picea betreiben?

2021-12-07T19:34:25+01:00

In der Regel arbeitet picea im Netzparallelbetrieb. Verbraucher, die in Ihrem Haus betrieben werden, können jederzeit mit voller Leistung Strom beziehen. picea liefert Ihnen so viel Leistung, dass sämtliche haushaltsüblichen Verbraucher komplett versorgt werden können. Sollten Sie außergewöhnlich hohe Leistungen benötigen (z. B. für Maschinen), liefert picea entsprechend dem Datenblatt verfügbare Leistung. Geht die benötigte Energie darüber hinaus, wird aus dem öffentlichen Netz Strom hinzugezogen. Wenn das Netz mal nicht zur Verfügung steht, können Sie Ihr Haus weiterhin mit Strom versorgen – bis zu 7,4 kW, und das sogar 3-phasig.

Kann ich alle Verbraucher mit picea betreiben?2021-12-07T19:34:25+01:00

Kann Wasserstoff dauerhaft gespeichert werden?

2021-12-07T19:35:06+01:00

Das gesamte picea-System ist dauerhaft technisch dicht. Es gibt keine messbare Diffusion von Wasserstoff. Rein rechnerisch vergehen 300 Jahre, bis 1 % Wasserstoff entwichen ist. Unsere Wasserstoff-Flaschen sind aus Stahl und haben eine zentimeterdicke Wand. Alle Leitungen sind aus Edelstahl und alle Verbindungen sowie Dichtungen sind dauerhaft technisch dicht.

Kann Wasserstoff dauerhaft gespeichert werden?2021-12-07T19:35:06+01:00

Wie sicher ist picea?

2021-12-07T19:35:38+01:00

Sicherheit steht bei uns von Beginn an an erster Stelle. Unser Produkt picea wurde gemeinsam mit dem TÜV entwickelt und ist in jeder Situation zu 100 % sicher. picea ist für den Betreiber verfahrensfrei und für die Aufstellung sind keine besonderen Genehmigungen nötig.

Wie sicher ist picea?2021-12-07T19:35:38+01:00

Kann picea auch ein Haus versorgen, wenn das öffentliche Stromnetz ausfällt?

2021-12-07T19:36:18+01:00

Wenn das Stromnetz ausfällt, übernimmt picea die Stromversorgung. Das Haus wird dann aus dem Akku versorgt, der wiederum von der Photovoltaikanlage und der Brennstoffzelle geladen wird. Damit ist eine Notstromversorgung notfalls auch über Monate hinweg möglich. Da picea 3-phasige elektrische Energie zur Verfügung stellt, können alle Verbraucher wie gewohnt weiter betrieben werden.

Kann picea auch ein Haus versorgen, wenn das öffentliche Stromnetz ausfällt?2021-12-07T19:36:18+01:00
Nach oben