Investitionsbank Berlin fördert wasserstoffbasiertes Heimspeichersystem picea von HPS

Berlin, 19. November 2021

Das in Berlin ansässige Unternehmen HPS Home Power Solutions (HPS) informiert über die Förderung von bis zu 15.300 € beim Einbau von picea, dem weltweit ersten Ganzjahres-Stromspeicher auf Basis von grünem Wasserstoff für Eigenheime, durch die Investitionsbank Berlin (IBB). Die IBB fördert im Rahmen ihres Programms EnergiespeicherPLUS „die Anschaffung und die Installation von netzdienlichen, sekundären Stromspeichern bei gleichzeitiger Anschaffung und Inbetriebnahme einer Photovoltaikanlage“. Die Antragstellung muss vor Beginn der Installation erfolgen. Die Förderung ist auf den Raum Berlin begrenzt.

„Wir freuen uns, dass die IBB eine Anschubfinanzierung für den in Berlin entwickelten Ganzjahres-Stromspeicher picea anbietet“,

sagt Zeyad Abul-Ella, Mitgründer und Geschäftsführer von HPS.

„Die Förderung beschleunigt die Energiewende in der Stadt und unterstützt Berlin bei der Erreichung der Klimaziele. Zugleich hilft es unserem jungen und wachsenden Unternehmen sich im Markt zu etablieren und schafft damit weitere qualifizierte Arbeitsplätze.“

EnergiespeicherPlus fördert die Anschaffung von Solarstromspeichern bei gleichzeitigem Kauf und Installation einer Photovoltaikanlage und richtet sich an Privatpersonen und freiberuflich Tätige sowie Unternehmen, gesellschaftliche, staatliche oder kirchliche Institutionen, Genossenschaften oder Wohnbaugesellschaften. Die Berliner Bezirke sind ebenfalls antragsberechtigt. Das Förderprogramm „EnergiespeicherPLUS“ kann mit weiteren Landes- sowie der Bundesförderung KfW 433 kombiniert werden.

Fragen zum Ganzjahres-Stromspeicher picea und zur Förderung:

Die Fachleute von HPS stehen den Interessentinnen und Interessenten mit Informationen zur Seite und unterstützen unverbindlich und kostenlos bei der Antragstellung.
Telefon: +49 30 235 914 – 600
E-Mail: sales@homepowersolutions.de
Website: www.homepowersolutions.de

Über picea

picea ist der weltweit erste Stromspeicher auf Wasserstoff-Basis für Ein- und Zweifamilienhäuser. Die an sonnenreichen Tagen erzielten Überschüsse einer Photovoltaik-Anlage werden als grüner Wasserstoff gespeichert und in der dunklen Jahreszeit in Form von Strom und Wärme wieder zur Verfügung gestellt. So erreicht picea ganzjährig eine CO2-freie Strom-Vollversorgung und verringert zudem die Heizkosten. Pro Jahr vermeidet ein picea-System ca. drei Tonnen CO2 und bindet so eine CO2-Menge wie 130 Fichten. picea hat mehrere renommierte Preise gewonnen, zuletzt den Handelsblatt Energy Award 2020 und den Smarter E Award 2021.

Über HPS Home Power Solutions

HPS entwickelt und produziert integrierte Systeme zur Speicherung und Nutzung von Sonnenenergie für Ein- und Zweifamilienhäuser. Das Berliner Unternehmen wurde 2014 von Zeyad Abul-Ella und Dr. Henrik Colell gegründet und steht für Sicherheit, Unabhängigkeit und Nachhaltigkeit in der dezentralen Stromversorgung. Das weltweit erste HPS-System picea ist Stromspeicher, Heizungsunterstützung und Wohnraumbelüftung in einem kompakten Produkt. Für weitere Informationen besuchen Sie: www.homepowersolutions.de

Anfragen an die HPS Home Power Solutions GmbH

Nils Boenigk (Public Affairs & Public Relations)
Tel.: +49 30 235914-704
Email: nbo@homepowersolutions.de

Kontakt Medienanfragen

MC Services AG Raimund Gabriel
Tel.: +49 89 210 288 0
Email: homepowersolutions@mc-services.eu

Zurück zur Übersicht