Der Gründer und Geschäftsführer der HPS, Zeyad Abul-Ella, auf der Preisverleihung. (v.l.n.r.): Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg; Antje Vargas, CEO GeoClimaDesign AG; Zeyad Abul-Ella, CEO HPS; Christian Rickerts, Staatssekretär der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.
Foto: Agentur Medienlabor | Adam Sevens

HPS erhält den „Innovationspreis Berlin Brandenburg“ für weltweit ersten Ganzjahres-Stromspeicher für Eigenheime

Berlin, 30. November 2021

HPS Home Power Solutions GmbH (HPS), Anbieter von picea, dem weltweit ersten Ganzjahres-Stromspeicher für Eigenheime auf Basis von grünem Wasserstoff, ist unter 168 Bewerbungen mit dem „Innovationspreis Berlin Brandenburg“ ausgezeichnet worden. Der Preis würdigt Innovationen aus der Hauptstadtregion, die weltweit einzigartig sind und Lösungen für globale Herausforderungen bieten.

Laudatorin und Unternehmerin Antje Vargas überreichte im Namen der gesamten Jury die Auszeichnung mit den Worten:

„Wer umweltfreundlich lebt, der lebt in der Zukunft, nicht in der Vergangenheit. Und das ist sexy. So wie das Produkt, das wir heute auszeichnen wollen. Ich möchte hier aber nicht nur HPS ehren, sondern im Namen von uns allen Ihnen danken, dass Sie dieses Produkt für uns alle entwickelt haben. Wir sind alle sehr stolz auf Sie.“

Zeyad Abul-Ella, Geschäftsführer und Mitgründer der HPS Home Power Solutions GmbH zeigte sich über die Auszeichnung sehr erfreut:

„Es ist für uns eine große Ehre, mit dem Innovationspreis Berlin Brandenburg ausgezeichnet zu werden. Wir verstehen ihn als eine Würdigung der langjährigen Entwicklungsarbeit an unserem CO2-freien Wasserstoff-Heimspeichersystem picea bis zur heutigen Marktreife und natürlich als eine Auszeichnung für unser fantastisches Team, das diesen Erfolg erst ermöglicht hat. Es motiviert uns, die Entwicklung von picea immer weiter voranzutreiben und unseren Marktvorsprung damit auszubauen.“

Über picea

picea ist der weltweit erste Stromspeicher auf Wasserstoff-Basis für Ein- und Zweifamilienhäuser. Die an sonnenreichen Tagen erzielten Überschüsse einer Photovoltaik-Anlage werden als grüner Wasserstoff gespeichert und in der dunklen Jahreszeit in Form von Strom und Wärme wieder zur Verfügung gestellt. So erreicht picea ganzjährig eine CO2-freie Strom-Vollversorgung und verringert zudem die Heizkosten. Pro Jahr vermeidet ein picea-System ca. 3 Tonnen CO2 und bindet so eine CO2-Menge wie 130 Fichten. HPS begann 2019 mit der Auslieferung der ersten picea-Anlagen. 2020 begann die Auftragsfertigung, sodass ab 2021 größere Stückzahlen produziert und ausgeliefert werden können. picea hat mehrere renommierte Preise gewonnen, zuletzt den Handelsblatt Energy Award 2021.

Über HPS Home Power Solutions

HPS entwickelt und produziert integrierte Systeme zur Speicherung und Nutzung von Sonnenenergie für Ein- und Zweifamilienhäuser. Das Berliner Unternehmen wurde 2014 von Zeyad Abul-Ella und Dr. Henrik Colell gegründet und steht für Sicherheit, Unabhängigkeit und Nachhaltigkeit in der dezentralen Stromversorgung. Das weltweit erste HPS-System picea ist Stromspeicher, Heizungsunterstützung und Wohnraumbelüftung in einem kompakten Produkt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.homepowersolutions.de

Anfragen an die HPS Home Power Solutions GmbH

Nils Boenigk (Public Affairs & Public Relations)
Tel.: +49 30 235914-704
Email: nbo@homepowersolutions.de

Kontakt Medienanfragen

MC Services AG
Raimund Gabriel
Tel.: +49 89 210 288 0
Email: homepowersolutions@mc-services.eu

Zurück zur Übersicht