picea besteht aus zwei wesentlichen Bestandteilen: der innenstehenden Energiezentrale und dem außenstehenden Wasserstoffspeicher. Die Energiezentrale hat eine Grundfläche von 1,5 m x 1,0 m und benötigt eine Raumhöhe von mindestens 2,0 m. Der Flächenbedarf des Wasserstoffspeichers außen hängt wesentlich von der Energiespeichermenge ab. Für 300 kWh (= 1 Speicherbündel) benötigen Sie eine Fläche von 1,75 m x 1,0 m. Insgesamt können bis zu 5 solcher Speicherbündel an einer picea angeschlossen werden. Demnach benötigen Sie für 1.500 kWh eine Fläche von 5,75 m x 1,0 m. Der Wasserstoffspeicher hat eine Höhe von 2,0 m und kann bis zu 50 m vom Haus entfernt aufgestellt werden.